Montag, 12.09.2016

08:15 - 12:15

Salon Paris

Workshop Virtuelle Mikroskopie für den Nephrologen

Wiss. Leitung:
H.-J. Gröne, Heidelberg; H. Regele, Wien/A; R. Kain, Wien/A; T. Wiech, Hamburg

Der Kurs ”Virtuelle Mikroskopie für den Nephrologen” richtet sich an Kliniker, die ihre Kenntnisse der Histopathologie von Nierenerkrankungen und ihr Verständnis der pathohistologischen Beurteilung von Nierenbiopsien vertiefen möchten. Nach kurzen Einführungsvorträgen zur den histologischen Läsionsmustern und deren Klassifikation werden mit Unterstützung der Kursleiter gängige und auch außergewöhnliche Fälle mikroskopiert und diskutiert.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Gelegenheit zu nutzen, einmal auf die andere Seite des Mikroskopes zu wechseln. Damit soll einerseits das Verständnis für die pathophysiologischen Prozesse vertieft werden und andererseits auch die Möglichkeiten und Grenzen der histologischen Diagnostik erfahrbar werden. Nutzen Sie auch die Gelegenheit, endlich jene Fragen zur Morphologie zu stellen, die man sich in klinisch-pathologischen Konferenzen vielleicht nicht vorzubringen traut. Grundkenntnisse der Nierenhistologie sind von Vorteil, allerdings keine unbedingte Voraussetzung für eine Teilnahme an diesem interaktiven Kurs.

Dieses Jahr widmen wir uns der Rolle des Komplementsystems in  renalen Erkrankungen. Die exakte Regulation der Komplementaktivierung ist auch und gerade für die renale Homöostase essentiell.  Bei einem immer breiteren Spektrum von renalen Erkrankungen wird ein Einfluss einer fehlerhaften Komplementregulation auf den Phänotyp und den klinischen Verlauf vermutet. Die letzten Jahre haben wesentliche Neuerungen bei den pathogenetischen Konzepten gebracht und damit innovative therapeutische Strategien ermöglicht. Diese Entwicklung bedeutet natürlich auch eine Herausforderung für die Biopsiediagnostik. Im Workshop wird das Spektrum der mit Komplementdysregulation assoziierten renalen Läsionen und ihr pathogenetischer Hintergrund vorgestellt und mit konkreten Beispielen illustriert.

Hinweis: Eine Teilnahme am Kurs ist nur mit einer Anmeldung zum
Kongress möglich.

Zurück