Hinweise für Referenten und Autoren

In den Vortragssälen werden Beamer und die erforderliche Rechentechnik (Präsentationslaptop und Presenter-Mouse) zur Verfügung stehen. Das Einspielen der Vorträge erfolgt zeitgerecht über die zentrale Medienannahme; die Präsentationslaptops sind in das eigens eingerichtete Netzwerk eingebunden und für dessen Anforderungen speziell eingerichtet. Zur Vermeidung technischer Probleme und aus Rücksichtnahme auf die folgenden Redner in Ihrer Sitzung können deshalb keine eigenen Laptops eingesetzt werden.
Vor den Eingängen der Vortragssäle werden Infoterminals installiert, an denen der momentan Vortragende und der folgende Referent pro Saal angezeigt werden. In der Medienannahme werden ausreichend Kapazitäten sowie die gängigen Präsentationsprogramme vorgehalten, so dass das Einspielen problemlos möglich ist. Bei Sonderformaten bitten wir im Vorfeld um Angabe. Es wird ein Internetanschluss zur Verfügung stehen, um eventuell fehlende Programme oder Daten herunterladen zu können.
Nach dem Einspielen haben Sie in der Medienannahme Gelegenheit, Ihre Präsentation zu kontrollieren. Hier werden Sie ebenfalls in die Handhabung des Präsentationsrechners eingewiesen.
Abgegebene Datenträger können nach den Vorträgen innerhalb der Öffnungszeiten der Medienannahme wieder abgeholt werden. Die Herausgabe an andere Personen als die Referenten erfolgt nur mit schriftlicher Zustimmung des Referenten. Nicht abgeholte Datenträger werden eine Woche nach der Veranstaltung vernichtet. Zusatztechnik wie Dia-Einfach- oder -Doppel-Projektion, Overhead müssen bis spätestens 31.08.2015 bei der Kongress- und Ausstellungsorganisation angemeldet werden.
Die Daten müssen mindestens 1 Stunde vor Beginn der jeweiligen Sitzung (nicht des eigenen Vortrages) in der Medienannahme abgegeben werden (bei Frühsitzungen ggf. am Vorabend).

Die Medienannahme befindet sich im Salon Straßburg.

Öffnungszeiten der Medienannahme (Salon Straßburg):
10.09.2016 09:00–21:00 Uhr
11.09.2016 06:30–19:00 Uhr
12.09.2016 06:30–19:00 Uhr
13.09.2016 08:00–13:00 Uhr

Außerdem können Sie die Daten Ihrer Vorträge im Vorfeld in eine zentrale Datenbank laden. Das erspart Ihnen das Einspiel vor Ort und gibt der Medienannahme die Möglichkeit, mögliche technische Probleme mit Ihrer Präsentation noch vor dem Kongress mit Ihnen zu klären. Dazu erhalten Sie rechtzeitig vor dem Kongress einen speziellen Zugangscode zugesandt.

Zur Überspielung auf den zentralen Server eignen sich folgende Speichermedien:
MS-Windows-kompatible CD-Rom (ISO 9660)
ZIP-Diskette (ZIP 100 oder ZIP 250)
USB-Massenspeicher (eventuell Treiber mitbringen)

Video- und Audiodaten müssen bis einschliesslich MS Powerpoint Version 2007 mit der Präsentation verknüpft und separat als *.avi-, *.mov- oder *.mpg-Datei beigefügt werden.

Freie Vorträge

Die Zeit für Freie Vorträge ist auf sechs Minuten begrenzt, gefolgt von drei Minuten Diskussion. Technische Hinweise erhalten Sie mit der Benachrichtigung über die Annahme Ihres Beitrages.

Poster

Die genauen Auf- und Abbauzeiten und alle anderen wichtigen Informationen zur Anbringung der Poster erhalten Sie mit der Benachrichtigung über die Annahme Ihres Beitrages.

Am Dienstag, 13.09.2016, werden 14 Posterpreise und 10 Preise für die besten Abstracts vergeben. Bitte stellen Sie sicher, dass ein Mitglied des Autorenkollektivs bei der Verleihung der Abstract- und Posterpreise anwesend ist.